Ladenöffnung am 31.10.2017

Pressemitteilung Nr. 18 vom 31.10.2017

In diesem Jahr ist der Reformationstag auch in Niedersachsen ein staatlich anerkannter Feiertag.

Hieraus folgt, dass am 31.10.2017 Verkaufsstellen nur in bestimmten Ausnahmefällen geöffnet werden dürfen. Ein solcher Ausnahmefall gilt u. a. für Norderney. Danach dürfen für die Dauer von acht Stunden Waren des täglichen Kleinbedarfs (Bäckerei- und Konditorwaren, Zeitungen, Zeitschriften, Straßenkarten, Stadtpläne, Reiselektüre, Schreibmaterialien und Tabakwaren, Schnitt- und Topfblumen, Pflanzengestecke und Kränze, Toiletten- und Hygieneartikel, Verbrauchsmaterial für Film- und Fotozwecke sowie Tonträger, Andenken, Geschenkartikel und Spielzeug, wenn es sich jeweils um Gegenstände geringeren Werts handelt, Lebens- und Genussmittel in kleinen Mengen), Bekleidungsartikel und Schmuck, Devotionalien sowie Waren, die für den Ort kennzeichnend sind, verkauft werden.