Gemeinsam gegen Blutkrebs kämpfen!

Stammzellspender dringend gesucht



 

Köln/ Norderney, 25.04.2016 – Für viele Blutkrebspatienten ist eine Stammzellspende die einzige Überlebenschance.  Um diesen Patienten zu helfen, veranstalten das KfH-Nierenzentrum Norderney und der Elternverein für krebskranke Kinder und ihre Familien in Ostfriesland und Umgebung e.V. gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH am 14. und 15. Mai 2016 während des White Sands Festival auf Norderney eine große Registrierungsaktion. Jeder kann helfen: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, darf sich als Spender aufnehmen lassen. Und jeder kann Geld spenden, um die Registrierungen finanziell zu ermöglichen. Die Aktion wird unterstützt von Dennis Müller, deutsche Slalomhoffnung im Windsurfing, und steht unter der Schirmherrschaft von Frank Ulrichs, Bürgermeister von Norderney.

 

Die Mitglieder des Elternvereins für krebskranke Kinder und ihre Familien in Ostfriesland und Umgebung e.V. haben durch ihre ehrenamtliche Arbeit tagtäglich mit Familien zu tun, deren Leben aufgrund einer Krebsdiagnose von jetzt auf gleich bis aufs Mark erschüttert wird, wie zur Zeit auch das Schicksal des kleinen Tom aus Emden zeigt. Der 5-jährige Junge hat Blutkrebs. Im Frühling 2015 traten bei dem bis dahin gesunden Jungen immer wieder Infekte auf, begleitet von zum Teil hohen Fieber. Als Tom dann auch noch über Schmerzen am ganzen Körper klagte, schlug seine Mutter Alarm. Nach ersten Blutuntersuchungen wurde er sofort auf die Kinderonkologie überwiesen. Dort die schockierende Nachricht: Tom hat Blutkrebs. „Die Diagnose hat unser gesamtes Leben verändert. Alles steht still. Nichts ist, wie es einmal war“, so Toms Mutter Elke. Ende Juni folgten sechs anstrengende und quälende Chemoblöcke. Vier Monate später dann die erlösende Nachricht: Tom darf nach Hause, es sind keine Krebszellen mehr nachweisbar. Endlich wieder Hoffnung auf ein ganz normales Leben. Doch Ende Februar bekommt Tom plötzlich erneute Fieberschübe, die Familie weiß sofort was das bedeutet. Ein Rückfall, der Blutkrebs ist wieder ausgebrochen. Eine Stammzelltransplantation ist unausweichlich.

 

Tom kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen im Blut gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Es kommt nur sehr selten vor, dass zwei Menschen nahezu identische Gewebemerkmale haben. Die Suche ist aber auch deshalb so schwer, weil noch immer viel zu wenig Menschen als potenzielle Stammzellspender zur Verfügung stehen. Denn: Wer sich nicht in eine Spenderdatei aufnehmen lässt, kann nicht gefunden werden. 

 

Bislang war die weltweite Suche nach einem passenden Stammzellspender für Tom erfolglos. Um ihm und auch den vielen anderen Patienten zu helfen, organisieren das KfH-Nierenzentrum Norderney und der Elternverein für krebskranke Kinder und ihre Familien in Ostfriesland und Umgebung e.V. gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Registrierungsaktion am 

 

Samstag, 14. und Sonntag, 15. Mai 2016

von 09:00 bis 17:00 Uhr

während des White Sands Festivals

auf dem Festivalgelände Am Januskopf

26548 Norderney

 

Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können.

Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.

 

Auch der Bürgermeister von Norderney Frank Ulrichs, Schirmherr der Aktion, appelliert an den Zusammenhalt: "Das Leben lange und gesund genießen - wer möchte das nicht? Der kleine Tom weiß noch nicht einmal, was es heißt, zur Schule zu gehen. Jeden von uns kann es jederzeit treffen. Dann entscheidet eine Stammzellenspende über Leben und Tod. Ich bin dabei, weil Leben retten so einfach sein kann." Auch Surf-Ass Dennis Müller hat sich sofort bereit erklärt, diese Aktion tatkräftig zu unterstützen: "Als ich erfahren habe, dass ich mit meiner Stammzellenspende jemand anderem das Leben retten kann, habe ich mich sofort registriert. Sei auch du ein Lebensretter!"

 

Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs auf Spendengelder angewiesen ist, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt!

 

DKMS-Spendenkonto

IBAN DE17 2835 0000 0145 4112 94

BIC BRLADE21ANO

Stichwort  White Sands Festival

Weitere Informationen unter www.dkms.de

 

Organisatorische Fragen zur Organisation der Aktionstage bitte an das KfH-Nierenzentrum Norderney, verantwortlich Dr. Detlev Gora Mönks, per Email norderney@... oder per Tel. 04932 9191200.  Inhaltliche Fragen zur DKMS, zur Stammzellspende und dem Thema Blutkrebs bitte an die DKMS (Kontakt siehe unten).

 

 

 

Über die DKMS Familie

Jedes Jahr erkranken mehr als 917.000 Menschen weltweit an Blutkrebs. Die lebensbedrohliche Diagnose kann jeden überall auf der Welt treffen. Die DKMS sucht und vermittelt Stammzellspender für Menschen mit Blutkrebs und anderen Erkrankungen des blutbildenden Systems. Mit weltweit insgesamt mehr als sechs Millionen Registrierten (davon mehr als 4 Millionen in Deutschland) und mehr als 55.000 ermöglichten Stammzelltransplantationen ist sie der weltweit größte Stammzellspenderdateien-Verbund. Den Anstoß zur Gründung gab 1991 das Schicksal der an Leukämie erkrankten Mechtild Harf, die eine Stammzelltransplantation benötigte. Mit dem Ziel, gemeinschaftlich noch mehr Leben zu retten, engagiert sich die DKMS seit 2013 verstärkt in der Forschung und weitet ihre Arbeit auch auf andere Länder aus. Bisher ist sie mit ihren Partnerorganisationen in den USA (Delete Blood Cancer), Polen (DKMS Polska), Spanien (Fundación DKMS España) und in Großbritannien (Delete Blood Cancer UK) vertreten.


 

 

 

 

DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Rabea Karthoff           Tel:. 0221 940582-3531               

                                 Fax: 0221 940582-3699

                                 karthoff@dkms.de               

 

Stadt Norderney

Am Kurplatz 3
26548 Norderney

Tel.: 0 49 32 / 920-0
Fax: 0 49 32 / 920-222

Lageplan

Öffnungszeiten

montags - freitags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

dienstags + donnerstags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
15:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

Standesamt:

mittwochs geschlossen!

Aktuelle Informationen

Prüfung zum Abwassermeister bestanden

Pressemitteilung Nr. 3 der Stadt Norderney vom 15.02.2018

Wahl der Schöffen für die Jahre 2019 bis 2023

Pressemitteilung Nr. 2 vom 07.02.2018

Ausschuss für Haushalt, Finanzen und städtische Beteiligungen

Einladung zur öffentliche Sitzung am 20.02.2018 ab 18.00 Uhr in den Konferenzräumen 1-2, Haus der Insel

 

Die Bekanntmachung mit Tagesordnung finden Sie im Ratsinformationssystem

Saisonverkehrsverbot 2018/2019

Pressemitteilung Nr. 1 vom 29.01.2018

zwei Stellen im Bundesfreiwilligendienst bei der KGS Norderney und in der Jugendarbeit

Stellenausschreibung